Skip to content

Berbice-Tschätt/Berbice Chat

Inzwischen konnte ich in einem Hilfssprachentschätt auf Discord einen Raum für Berbice-Niederländisch einrichten. Es kommen auch schon Leute, um sich den anzusehen. Wer gerne teilnehmen würde, kann sich mittels eines Kommentars melden, und ich stelle dann eine Einladung dazu.

By now I managed to open a room for Berbice Dutch in an auxlang chat. People are already comming there to take a look. Whoever would like to participate can get in touch by means of a comment and I will post an invitation afterwards.

Advertisements

Zu dem „erſten jährigen Andencken“ im Jahre 1756.

Da heut Erlauchtes Paar! das erſte Jahr verfloſſen,
Seit dem Du Deinen Bund auf Freud und Leid geſchloſſen:
So wird mit Dir mein Hertz von Andachts Glut gerührt
Und zu des Höchſten Trohn mit Dancken hingeführt.
Mein Danck verbindet ſich mit Demuthsvollen Bitten,
Um neue Munterkeit zu Deinen Glaubens Schritten,
Um neu erweckten Ernſt, um neu vermehrte Kraft,
Um neue Förderung in Deiner Pilgrimſchaft,
Um neu entzündte Bruſt der reinen Liebes Flamme
Um neu verſtärckten Zug zu dem erwürgten Lamme;
Um neu gehäuftes Maaß von Geiſts Zufriedenheit,
Um neu geſärften Blick auf jene Ewigkeit;
Um neuen Troſt und Schutz in Trübſal und Gefahren,
Um ein verlängert Ziel von Deinen Lebens Jahren.
Mein Hertz iſt Seufzervoll, mein Drucker Vorrath klein,
Doch ſolt mein Wunſch gedruckt und nicht geſchrieben ſeyn;
Kann ich nun gleich die Zahl der Zeilen nicht vermehren,
Soll doch der Bitten Reſt GOTT in der Kammer hören.

http://digitale.bibliothek.uni-halle.de/vd18/content/zoom/6778142

Übersetzungsübung aus ‚ Niemals alt!‘

Das Altern schadet uns massiv, wie gern wir diese Tatsache auch vergessen möchten.
Potè-potè séimar enši lombo, ok aši enši suku furgèt ori dati.

Das Altern ist kein Mysterium und wir können es im Labor bereits weit hinauszögern.
Potè-potè da misteri kanè, an enši timi sútima ori laboratorium ben.

Die Methoden, die im Labor so erfolgreich waren, scheinen für Menschen jedoch nicht vielversprechend sein.
Di maniri, wati habu sukseši laboratorium ben so, ma mar helpu kènè musu kanè.

Ich habe ‚Altern‘ mit ‚potè-potè‘ wiedergegeben. Es soll so viel heißen wie ’nach und nach älter werden‘. ‚Ok aši‘ heißt wörtlich ‚auch wenn‘. Als Ausdruck ist es neu, aber ‚oko‘ und ‚aši‘ hat es davor schon gegeben. ‚Misteri‘ habe ich von niederländischem ‚mysterie‘ abgeleitet. ‚Sútima‘ habe ich als Kausativ zu ’suti‘ gebildet. Es soll ‚verlangsamen‘ heißen. ‚Laboratorium‘ habe ich unverändert aus dem Niederländischen übernommen. Da das ‚i‘ vor dem vorletzten Vokal nie betont ist, genau so wenig wie auslautendes -um , habe ich es unnötig gefunden die Betonung, die übrigens auf dem ‚o‘ liegt, zu kennzeichnen. ‚Mar‘ ist niederländisches ‚maar‘. ‚Sukseši‘ ist niederländisches ’succes‘. Die Vokale der Internationalismen habe ich beibehalten, da dies im Surinamischen auch so gehandhabt wird. Ich habe einmal gelesen, daß dieser Gebrauch auf deutsche Missionare zurückgehe, weiß aber nicht, wo das herkommt. Gesehen habe ich es schon in einigen Wörtern, wie in ‚milyun‘ und ‚kulturu‘.

Das Altern schadet uns massiv, wie gern wir diese Tatsache auch vergessen möchten.
Potè-potè séimar enši lombo, ok aši enši suku furgèt ori dati.

Das Altern ist kein Mysterium und wir können es im Labor bereits weit hinauszögern.
Potè-potè da misteri kanè, an enši timi sútima ori laboratorium ben.

Die Methoden, die im Labor so erfolgreich waren, scheinen für Menschen jedoch nicht vielversprechend sein.
Di maniri, wati habu sukseši laboratorium ben so, ma mar helpu kènè musu kanè.

Ich habe ‚Altern‘ mit ‚potè-potè‘ wiedergegeben. Es soll so viel heißen wie ’nach und nach älter werden‘. ‚Ok aši‘ heißt wörtlich ‚auch wenn‘. Als Ausdruck ist es neu, aber ‚oko‘ und ‚aši‘ hat es davor schon gegeben. ‚Misteri‘ habe ich von niederländischem ‚mysterie‘ abgeleitet. ‚Sútima‘ habe ich als Kausativ zu ’suti‘ gebildet. Es soll ‚verlangsamen‘ heißen. ‚Laboratorium‘ habe ich unverändert aus dem Niederländischen übernommen. Da das ‚i‘ vor dem vorletzten Vokal nie betont ist, genau so wenig wie auslautendes -um , habe ich es unnötig gefunden die Betonung, die übrigens auf dem ‚o‘ liegt, zu kennzeichnen. ‚Mar‘ ist niederländisches ‚maar‘. ‚Sukseši‘ ist niederländisches ’succes‘. Die Vokale der Internationalismen habe ich beibehalten, da dies im Surinamischen auch so gehandhabt wird. Ich habe einmal gelesen, daß dieser Gebrauch auf deutsche Missionare zurückgehe, weiß aber nicht, wo das herkommt. Gesehen habe ich es schon in einigen Wörtern, wie in ‚milyun‘ und ‚kulturu‘.

Looking for more learners for Dutch creoles.

There are stilll not enough people learning the Dutch creole languages. Not enough in this case means that it is hard to lead a conversation in one of them. I speak Berbice Dutch and Negerhollands and I know quite a few people who understand a great deal of what I say but only few shape their own sentences from time to time. It woud be easy to learn Berbice Dutch or Negerhollands but peope who are interested in hardly learnt languages usually are learning so many languages already that they cannot work another one in. If you would like to learn a Dutch creole and have the time I will help you for sure. We also have a room in Folksprak chat. You will have to type „/join ##berbice-dutch“. I often go there in the evenings but I have Central European Time.

https://kiwiirc.com/client/irc.freenode.net/?nick=sprekar_?&theme=cli#folksprak

Ein negerholländisches Zwiegespräch.

Folgendes Zwiegespräch habe ich aus dem dänischen Negerholländischlehrbuch von Joachim Melchior Magens übersetzt. Ich habe dafür sowohl die dänischen als auch die negerholländischen Sätze zum Vorbild genommen. Diese Übersetzung ist nur vorläufig.

Zwischen Vater und Sohn.

Morg, Tata.
Guten Morgen, Papa

Morg, mie Soon.
Guten Morgen, mein Sohn.

Papa le loop wandel?
Geht Papa aus?

Ja, maer wat maek Ju no ka kleet?
Ja, aber warum bist Du nicht angekleidet?

Mie ha ſlaep laet.
Ich schlief spät.

Voor wat Ju no ha hoppo meer vrue?
Warum standest Du nicht früher auf?

Ons ha kom laet na Hus.
Wir kamen spät heim.

Hue laet die ha wees?
Wie spät war es?

Aftr twaelf.
Nach zwölf.

Wat ha maek Jellie ha blief ſoo laet?
Warum seid Ihr so spät geblieben?

Ons ha ſpeel Spelletje.
Wir spielten.

Ju Noom en Muj ha blief op ſo laet ookal?
Blieben Dein Onkel und Deine Tante auch so lange auf?

Neen, ſellie ha loop ſlaep mit tien yer.
Nein, sie gingen um zehn Uhr ins Bett.

Da wie ha wees daeſo?
Wer war dort?

Mie Heer N. N. mit ſie Syſſie en Butje.
Mein Hr. N. N. und seine Schwester und sein Bruder.

Sender ſeg, hem le vrie Ju Negje.
Man sagt, daß er um Deine Cousine freie.

Mie gloof, ſender ka beloof.
Ich glaube, sie sind verlobt.

Wa maek Ju gloof ſoo?
Warum glaubst Du das?

Hem ha ſeg mie ſoo hem ſelf.
Er hat es mir selbst gesagt.

Jender bin ſoo groot Maet makander?
Seid Ihr denn so gute Freunde?

Ons ka loop na Skool makander.
Wir sind zusammen zur Schule gegangen.

Ja, Ju Noom ha ſeg mie, dat ſender ka beloof.
Ja, Dein Onkel hat mir gesagt, daß sie verlobt seien.

Sender le kom hieſo van Dag.
Sie kommen heute her.

Hueſo Ju weet?
Wieso weißt Du das?

Mie ha hoor mie Negje vraeg ſie Liefſte ſie Syſſie for kom mit.
Ich habe meine Cousine ihres Liebsten Schwester fragen hören, ob sie mitkomme.

Ja, ſe le kom for maek die bekent.
Ja, sie kommen um es bekanntzumachen.

Mie weet.
Ich weiß das.

Nu, ſoo lang die ander Geſelſkap ha hoor die, mie Syſſie ha vraeg die Meisje ſender, en ſoo mie ha vraeg die Jong-Man ſender for kom ookal.
Nun, da die andere Gesellschaft das hörte, so bat meine Schwester die Mädchen, und ich bat die jungen Männer mitzukommen.

Da fraej, ſeg die na Ju Mama, dat he[m] kan laſtaen maek Jeet klaer.
Das ist gut, sag es Deiner Mama, daß sie das Essen vorbereiten lassen kann.

Mie ka ſeg hem die.
Ich habe es ihr gesagt.

Mie denk Ju Negje ſa due een gue fraej Hywlik.
Ich glaube Deine Cousine wird eine gute Hochzeit halten.

Ja, want mie Heer N. N. bin van alteveel guj Humeer.
Ja, denn mein Hr. N. N. ist von sehr gutem Gemüt.

Hueſo ſie Bruer bin?
Wie ist sein Bruder?

Hem ookal bin gue fraej.
Er ist auch sehr gutherzig.

Altit mie ka hab gue Reſpect voor die Familie.
Ich habe immer viel Hochachtung von dieser Familie gehabt.

Sender bin die waerdig.
Sie sind es wert.

Mie wens, Ju Syſſie ha kan wees ſoo glykkig for trou na ſoo guj Familie.
Ich wünsche mir, daß Deine Schwester könnte auch so glücklich sein könnte in so eine gute Familie zu heriaten.

Mie ookal le wens die.
Ich wünsche mir das auch.

Ju no ka hoor, as die ander Bruer le vrie een Plek?
Hast Du nicht gehört, ob der andere Bruder irgendwo freie?

Neen, Maer hem hab Sin voor mie Syſſie.
Nein, aber er hat Augen für meine Schwester.

Hueſo Ju weet?
Woher weißt Du das?

Sie Bruer ka ſeg mie.
Sein Bruder hat es mir gesagt.

Ju Syſſie weet die?
Weiß es Deine Schwester?

Neen, hem ha wees na bittie mit ſender ookal.
Nein, sie war auch mit ihnen draußen.

Ju Negje weet?
Weiß es Deine Cousine?

Ja, hem ha hoor ons.
Ja, sie hörte uns.

Wat hem ha ſeg?
Was sagte sie?

Hem ha ſeg, hem ſa wees gue blie.
Sie hat gesagt, daß sie sehr froh sein werde.

Hueſo hem no ha wil hab hem ſa vrie na ſie ander Syſter?
Wieso wollte er nicht, daß er um seine andere Schwester freie?

Mie gloof, ſie Syſſie ka beloof mit die Captein na Fort.
Ich glaube, daß seine Schwester mit dem Kapitän des Forts verlobt ist.

Mie no gloof, ſender ka beloof nogal.
Ich glaube nicht, daß sie schon verlobt sind.

Maſkee, hem hab Sin na hem.
Es kann sein, daß er Lust auf sie hat.

Mie gloof, hem ſa maek een fraej Man, die Soldaet ſender hab hem gue lief.
Ich glaube, er wird ein guter Mann sein, die Soldaten lieben ihn sehr.

Da die maek hem bin ſoo fraej na ſender.
Es ist darum, weil er so gut zu ihnen ist.

Mie wens Ju Syſſie ha weet die Gedagten van N. N.
Ich wünsche mir, daß Deine Schwester N. N.s Gedanken kennen würde.

Negje ka ſeg, hem ſa ſeg hem die van Dag.
Die Cousine hat gesagt, daß er es ihr heute sagen wollte.

Mie bin bang, Ju Syſſie ſa neem die groot Ganganie, die le woon hieſo.
Ich befürchte, Deine Schwester könnte den großen Irren nehmen, der hier wohnt.

Hem ka paret na Tata van Syſſie?
Hat er mit Papa über die Schwester geredet?

Neen, mie no gloof hem hab Verſtand genug for Praet na Ju Syſſie ſelf.
Nein, ich glaube nicht, daß er genug Verstand hat, um mit Deiner Schwester zu reden.

Da ſie Gelt alleen maek hem ſot.
Sein Geld macht ihn zum Narren.

Mie gloof ſoo.
Das glaube ich.

Maer hem no ka wees na Copenhagen?
Aber ist er nicht in Kopenhagen gewesen?

Ja, wat baet.
Ja, was macht es.

Altemets ſender no ha gief hem fraej Skoolmeeſter.
Er wird vielleicht keinen guten Schulmeister gehabt haben.

Sie Tata ha gief Gelt genug voor hem ſa leer.
Sein Vater gab genug Geld, daß er lernen sollte.

Die hab gue van ons Jong-Volk no leer niet een gut na Juropa.
Viele von uns jungen Leuten lernen gar nichts in Europa.

Sie können nichts dagegen tun.
Sender no kan help.

Die Volk ſender, na wa ſender le woon, no keer, ſoo lang ſender krieg die Gelt alleen.
Die Leute, bei denen er wohnt, kümmern sich nicht darum, so lange sie ihr Geld bekommen.

Die maek ſender altit kan ſeg, die dom Creool ſender, ſellie bin Borika, en bambaj die no bin ſender Skylt, dat ſender no leer niet een gut.
Das ist die Ursache, daß man immer sagt, die dummen Kreolen, sie sind Esel, und doch ist es nicht ihre Schuld, daß sie überhaupt nichts lernen.

Da waer genug, en mie wonder, dat die Ouder ſender hieſo kan wees ſoo ſot nogal for ſtier ſender Kint na ſoo ver Pat, en for gief ſoo muſſie Gelt voor ſoſo.
Das ist wahr genug, und ich wundere mich sehr darüber, wie die Eltern hier auch so verrückt sein können, ihr Kind so weit weg zu schicken, und so viel Geld für nichts auszugeben.

Mie wens Ju ha kan trou N. N. ſie Syſſie.
Ich wünschte, Du könntest N. N.s Schwester heiraten.

Mie no wil hab hem, fordiemaek hem bin alteveel ſpittig.
Ich will sie nicht haben, weil sie zu trotzig ist.

Mie no ha weet.
Das wußte ich nicht.

Loop due an Ju Kleer.
Geh und kleide Dich an.

Ja, Tata.
Ja, Papa.

Anmerkung:
Das Wort 
ſpittig konnte ich nur im Niederdeutschen finden. Im Negerholländischwörterbuch ist jedoch für ‚ Trotz‘ neben Trots und Trot auch Spittigheit zu finden.

Sechs Wörter die Woche./Six Words a Week.

Inzwischen lernen einpaar Leute mit mir Berbice-Niederländisch. Ich schicke ihnen wöchentlich sechs Wörter. Wenn noch jemand mitmachen will, kann er mir Bescheid geben.

By now a few people are learning Berbice Dutch with me. I send them six words a week. If somebody else wants to participate he can tell me.

 

Auslautwechsel im Berbice-Niederländischen.

Es gibt Hinweise, daß im frühen Berbice-Niederländisch /i/ als Auslaut häufiger war, als im zwanzigsten Jahrhundert. In der Verbindung ofriʃikandi, zu Deutsch ‚die andere Seite‘, kommt *ofri vor. (Kouwenberg 1994:273,647) Es dürfte eine frühere Form von ofru sein, was über bedeutet. In einer Wortliste aus dem Jahr 1794 findet sich hori, was ‚hören‘ bedeutet. (Robertson 1994:75#14) Im zwanzigsten Jahrhundert hat man horo gesagt. Es ist nicht sicher, ob auch /e/ ein häufigerer Auslaut gewesen sei, da in der Wortliste im Auslaut oft ⟨e⟩ geschrieben worden ist, auch dann, wenn im Kalabarischen für selbiges Wort ein anderer Vokal bezeugt ist. Auch Ian Robertson weist auf häufiges ⟨e⟩ im Auslaut hin. (Robertson 1994:72) Da Surinamisch dem Berbicischen lautlich ähnlich ist, weise ich darauf hin, daß im frühen Surinamischen im Auslaut meistens ⟨e⟩ oder ⟨i⟩ geschrieben worden sei. (Plag&Uffman 1999:9)

Kouwenberg, Silvia 1994, A Grammar of Berbice Dutch Creole

Plag, Ingo & Uffmann, Christian 1999, Phonological Restructuring in Creole: The Development of Paragoge in Sranan

Robertson, Ian E. 1994, Berbiciaansche Woorde, Absterdam Creole Studies 1994, Band 11