Skip to content

Pflanzen

Juli 17, 2012

An Namen von Pflanzen kann man die Entwicklung einer Sprache gut beobachten, weil sie aus verschiedenen Zeiten stammen, zwischen denen sich Wortbildungsweisen weiterentwickelt haben. Manche stammen auch von früheren Sprachen des Volkes oder der Gegend ab. Wenn man bei diesen weiß, wie sie dort gelautet haben, kann man dadurch lernen, wie man Worte, aus diesen Sprachen herleiten kann.

Wir können herausfinden welche Bedeutung die Pflanzen im täglichen Leben hatten und einen Garten anlegen und uns durch diese Beschäftigungen mehr Namen merken.

Je exotischer die Pflanzen sind, desto länger sind deren Namen und desto eher werden Fremdwörter benutzt. Bei Latein werden solche Pflanzen besonders gerne auf griechische Neubildungen getauft. Was exotisch ist unterscheidet sich je nach Gegend und Kultur, so gibt es im Kreolseeländisch von Berbice kein Wort für Apfel und das Wort, ‚apl‘ wird für Orangen und andere süße Zitrusfrüchte gebraucht.

Jabnaki

Advertisements

From → Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: