Skip to content

Zwei Dialekte sind auch recht

März 3, 2014

Laut Ghil’ad Zuckermann verändern sich Sprachen, wenn man sie wiederbelebt. Besonders seien davon die Aussprache und die Satzstellung betroffen. Er meint, daß man darum, daß man die jeweiligen Sprachen gleich so lernen sollte, wie sie die Meisten, die sie lernen, von sich aus sprechen. Ich denke mir, daß er schon davon ausgeht, daß sie sich anstrengen. Selbst würde ich gleich zwei Dialekte unterstützen, einmal den, der gut geplant wird, und ein Mal den, der sich ergibt.

Advertisements

From → Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: