Skip to content

Über einen Rat aus einer Wochenzeitschrift

November 1, 2015

Een switser Weekblat a gie Naricht na een Tied van japaansch Manier, en verklaar hoeso imand stap nabinn een vreemd Hoes. Volk a sa moe see wanneer em le stap nabinne: “Gomen kusai!” Die a sa wees sooveel as “Mi bid pardon heel manierlik voor mi stap nabinne”. Maar daar a geskied een kleen Druk-Faut. Na Waarheit die sa wees: “Gomen kudasai!”. Wanneer maar een switser Volk a sa kom besoek si japaansch Vriend, en a sa see soo as die a wees rekommendeer na die Weekblat, em sa maak die Meester verwonder goe, voordoor “Gomen kusai” ben sooveel as “Vergie mi, maar hier die ben stink!”

Diese Stelle habe ich aus ‚Japan gestern und heute‘, von Emil Schulthess und Mamoru Watanabe, aus dem Jahr 1960. ‚Switser‘ habe ich von ‚zwitser‘ abgewandelt. Wo Holländisch ‚z‘ hat, steht im Negerholländisch meistens ein ’s‘. So ist es auch im Afrikaans. Wie das Eigenschaftswort ‚dutsch‘ habe ich ’switser‘ klein geschrieben. Im ersten Satz habe ich die etwas schwierige Wortstellung der deutschen Vorlage beibehalten. Oft vereinfache ich, wenn ich mir nicht sicher, bin, ob eine Wortstellung zulässig sei. Nach ‚Manier‘ habe ich, damit man leichter mitkommt, einen Beistrich hinzugefügt. Den, der nach ‚verklaar‘ gekommen wäre, habe ich weggelassen. Dieses ‚a sa‘, welches ich zwei Mal verwendet habe, kennzeichnet nach der Grammatik von Joachim Melchior Magens, Seite 15, den Konjunktiv. Er schreibt ‚ha ſa‘. ‚Druk‘ kommt in der ebenfalls mit ‚ü‘ ausgesprochenen Form ‚Dryk‘ im Vorwort seiner Übersetzung des Neuen Testaments vor. ‚Besoek‘ habe ich im Wörterbuch nur als Hauptwort unter dem Eintrag ‚Heimsuchung‘ gefunden. ‚Japaansch‘ ist eine alte holländische Schreibweise für heutiges ‚japans‘. Im Manuskript zum Wörterbuch hat Christian Oldendorp auch langes ‚ſ‘ verwendet. Im Druck sieht man es aber nicht. ‚Weekblat‘ ist holländisches ‚weekblad‘, aber mit ‚t‘. Eigentlich heißt es Wochenzeitung. ‚Mi bid pardon‘ und ‚die ben stink‘ sind negerholländische Redewendungen.

Advertisements

From → Übersetzung

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: