Skip to content

Was wird wiederbelebt?

Mai 24, 2017

Russenorsk könnte man auch noch weit über seinen ursprünglichen Verwendungsbereich ausdehnen, damit man nicht nur über Fische reden könnte. Das ist wie mit den Sprachen von Tolkien, die eigentlich nur Entwürfe waren, und jetzt immer mehr für Anderes verwendet, und ergänzt werden. Das ist auch einer Kreolisierung sehr ähnlich. Man gibt einfach das dazu, was fehlt.

Man kann auch alle möglichen Sprachen wiederbeleben; zum Beispiel einen alten Sprachzustand, oder, wie im Fall von Palawa Kani, einpaar Wortlisten kaum bekannter Sprachen aus Tasmanien. Bestimmt könnten die Lia Pootah auf den gleichen Grundlagen auch eine eigene Sprache aufbauen, die sich von der der Palawa sehr unterscheiden würde. Vielleicht sollte ich ihnen diesbezüglich einen Antrag schicken. Es gibt auch einpaar europäische Sprachen mit ähnlich schwacher Überlieferung. Dazu zählen unter anderem Rätisch, im Alpenraum, und die Sprache des Nordwestblocks, im Nordwesten. Bei Rätisch könnte man die Phonotaktik übernehmen, und es mit Ostalpenindogermanisch mischen, wodurch man die Möglichkeit hätte aus dem indogermanischen Wortschatz zu schöpfen, der ja recht gut bekannt ist. Man kann es auch wie Jörg Rhiemeier machen, und sich die frühere Sprache einer Gegend einfach ausdenken. In seinem Fall waren es die albischen Sprachen von Großbritannien. Du kannst ja einfach bei Frathwiki unter Albic nachsehen. Mir würde es auch gefallen mykenisches Griechisch wiederzubeleben, und es dann so auszusprechen, wie es geschrieben wurde. Ich habe schon angefangen mykenische Wörter in griechische Schrift umzusetzen. Mit gutem Willen kann man Mykenisch auch als eine frühe Kunstsprache ansehen, die aber hauptsächlich schriftlich verwendet wurde. Ich nehme an, daß der eine oder andere Beamte sich die geschriebene Form beim Lesen oder Schreiben vorgesagt hat, und daß die Beamten sehr geübt waren, diese Wörter mit zusätzlichen Selbstlauten und abzüglichen Mitlauten zu verstehen.

Wenn man eine Sprache wiederbelebt, kommt es auch viel darauf an, was man überhaupt zu dieser Sprache zählt. Im Berbice-Niederländischen, mit dem ich mich ja viel befasse, gibt es viele englische Wörter. Welche davon schon integriert sind, welche nicht, und welche man integrieren, sollte, obwohl sie nur als Fremdwörter gebraucht wurden, ist Ermessenssache.

Advertisements

From → Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: